Media.UP
Deutsch Deutsch

Randzonen der Verstädterung - Rimella (Val Sesia)

  • Keine verknüpften Dateien vorhanden
Durchschnittliche Bewertung:
Bewerten:

Randzonen der Verstädterung - Rimella (Val Sesia)

Seit Lefèbvres Verstädterungstheorie wird Urbanität als zentrale Lebensform thematisiert und beforscht. Die von der Industrialisierung noch ausgesparten Landräume geraten dabei ins Abseits der Betrachtung. Im abgelegenen Rimella wurde einerseits beobachtet, wie Lebensräume gewonnen wurden und was mit ihnen geschieht, wenn sie durch ihre schwere Zugänglichkeit erst spät ins Räderwerk der Modernisierung geraten sind: sie sind Orte der Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen. Vormoderne Kultivierungstechniken werden in moderater Form mit den technischen Errungenschaften teilweise erleichtert. Trotz Rückkehrern zu solchen Lebensformen ist die Zukunft ungewiss. Im Juni 2013 begaben sich Studierende zusammen mit Prof. Dr. Eva Kimminich in eine ländliche Dorfgemeinschaft, in der Zeit eine andere Rolle spielt als in der Großstadt.

Zusatz: Tagebuch im „Portal Wissen“, S. 67-71:
https://www.uni-potsdam.de/fileadmin01/projects/up-entdecken/docs/portal_wissen/2014/Portal_Wissen_1_2014_web-alt.pdf


~Copy Link


Hochgeladen von: Amir Dizdarevic
Ansichten: 23
Hinzugefügt am: 28 Nov 2016
Mehr in: Öffentlich - Romanistik
Dauer: 00:08:24
Qualität:

Ähnliche Clips